Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Weihnachtskonzert
Musik von Benjamin Britten und John Rutter

Vokalensemble Skala
Isabel Moretón | Harfe
Shirley Radig | Sopran
Grit Wagner | Leitung

Mit A Ceremony of Carols op. 28 vertonte Benjamin Britten altenglische Lyrik zum Weihnachtsgeschehen in seiner unverwechselbaren Tonsprache. John Rutter schöpfte aus denselben alten Quellen in Dancing Day, einer 2005 erschienenen Komposition für Frauenchor und Harfe. Das bewegende Programm des zwölfstimmigen Frauenchores aus Magdeburg verspricht perfekte Einstimmung auf den 2. Advent.

Grit Wagner absolvierte an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ Dresden ihr Konzertexamen. Während des Studiums und im Anschluss nahm Grit Wagner an Kursen von Kammersängerin Elisabeth Schwarzkopf, Hans Hotter, Ingrid Bjoner und Ingeborg Hallstein teil. Nach ersten Berufserfahrungen im Sorbischen Nationalensemble in Bautzen wurde sie 1997 ans Mittelsächsische Theater Freiberg engagiert. Dort sang sie u.a. die Königin der Nacht („Zauberflöte“) und Olympia („Hoffmanns Erzählungen“). Seit einigen Jahren ist Grit Wagner als freischaffende Künstlerin und Gesangslehrerin tätig. 2021 initiierte sie u.a. mit Unterstützung des Kulturbüros den 1. Magdeburger Liedersalon zur Förderung der Liedkultur.

Isabel Moretón ist Dozentin für Harfe und Methodik/Didaktik der Harfe an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg und an der Musikschule der Landeshauptstadt Hannover.
2019 wurde sie vom Hamburger Senat mit dem renommierten „Hamburger Lehrpreis“ für herausragende Leistung in der Lehre ausgezeichnet. Regelmäßig gibt sie Meisterkurse und ist als Jurorin für nationale und internationale Wettbewerbe gefragt. Als eine der renommierten Harfenist:innen ihrer Generation führten sie Konzertengagements durch Europa, in den Nahen Osten, USA, Kanada, Australien und nach Hong Kong.

Shirley Radig (Sopran) studierte Gesang und Gesangspädagogik bei Lothar Hennig und Prof. Monika Meier-Schmid in Magdeburg. 2006 begann sie ein Aufbaustudium für historischen Gesang bei Gundula Anders und Marek Rzepka an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig. Das Zentrum ihres musikalischen Schaffens bildet die Musik der Renaissance- und der Barockzeit. Sie ist als freiberufliche Sängerin sowohl solistisch als auch als Mitglied verschiedener Vokal- und Instrumentalensembles tätig. Dem Chorgesang widmet sie sich im Dresdner Kammerchor und in Magdeburg und Umgebung als Gesangslehrerin und chorische Stimmbildnerin.

Preisinformationen
VV* und AK: 15,00 / erm. 13,00 €

*im Vorverkauf fallen zusätzliche Gebühren an

Volksstimme Service-Center, Tourist Information, Kartenhaus im Allee Center
Tickethotline: 0391.540 6777

Auf Grundlage der aktuellen Verordnung zur Änderung der 14. SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt gelten für den Besuch des Gesellschaftshauses folgende Auflagen:

– „2-G-Regel“: Der vollständige Impfstatus oder Genesenennachweis ist am Veranstaltungstag inklusive Personalausweis oder Reisepass beim Betreten des Gesellschaftshauses unaufgefordert vorzuzeigen. Für Gäste unter 18 Jahren gilt ein Schülerausweis oder Lichtbildausweis als Nachweis.
– Bitte halten Sie einen Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen ein
– Das Tragen eines medizinischer Mund-Nasen-Schutzes im Gesellschaftshaus ist obligatorisch, diese kann am Sitzplatz abgenommen werden
– Um die ggf. durch das Gesundheitsamt abgefragte Kontaktnachverfolgung zu gewährleisten können Karten nur personengebunden ausgegeben werden
– Hierfür verpflichten Sie sich zur Hinterlegung Ihrer Adress- und Kontaktdaten per luca App oder schriftlich auf den hierfür vorgesehenen Datenerhebungsformularen
– Bitte setzen Sie sich nur auf Ihren zugewiesenen Platz, um die Mindestabstände einzuhalten, ein Umsetzen ist nicht gestattet
– Sollten Sie am Tag der Vorstellung Erkältungssymptome mit Fieber verspüren, ist von einem Besuch des Gesellschaftshauses abzusehen; eine Kartenrücknahme ist nach Rechnungslegung nicht mehr möglich
– halten Sie sich an die AHA-Regeln

Share This Story, Choose Your Platform!