Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Monooper in zwei Akten von Grigori Frid
Text von Grigori Frid und Ulrike Patow

Miriam Sabba | Sopran
Mitteldeutsche Kammerphilharmonie
Jan Michael Horstmann | Dirigent

Die zweiteilige Monooper schildert in knappen Bildern (wie „Geburtstag“, „Schule“, „Gespräch mit dem Vater“, „Vorladung zur Gestapo“, „Das Versteck“ oder „Razzia“) das Schicksal des 13-jährigen Mädchens Anne Frank, das sich vom 6. Juli 1942 bis zur Verhaftung durch die Gestapo am 4. August 1944 im faschistisch besetzten Holland mit seiner Familie in einem Amsterdamer Hinterhaus versteckt hielt.

Dauer des Stückes: ca. 1 Stunde

Eine Veranstaltung im Rahmen der Magdeburger Tage der jüdischen Kultur und Geschichte in Kooperation mit dem Forum Gestaltung e.V.

15,- / erm. 10,- €

Vorverkauf und Reservierung über:
Forum Gestaltung e.V.
Brandenburger Straße 9-10
39104 Magdeburg

Tel.: +49 (0) 391 990 87 611
info@forum-gestaltung.de
www.forum-gestaltung.de

Share This Story, Choose Your Platform!

Nach oben