Dekonstruktion der Moderne - Magdeboogie
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Dekonstruktion der Moderne

20. September @ 14:00 - 18:00

|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 14:00 Uhr am Sonntag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag stattfindet und bis 21. September 2019 wiederholt wird.

kostenlos

Am Montag, dem 01. Juli 2019, präsentieren wir den druckfrischen Katalog, der anlässlich unserer aktuellen Ausstellung „Stefan Wewerka – Dekonstruktion der Moderne“ erschien. In Anwesenheit auch der anderen Autorinnen und Autoren wird Stefan Wackwitz mit seinem Vortrag den Gesprächsabend eröffnen.

Stefan Wewerka (1928 Magdeburg – Berlin 2013) gilt als einer der vielseitigsten und eigenwilligsten Künstlerpersönlichkeiten der 1950er bis 90er Jahre. Sein Werk umfasst „nahezu alle künstlerischen Medien und Ausdrucksformen: Er ist Architekt und Objektkünstler, Designer und Modemacher, Möbeldesigner und Innenarchitekt, Bildhauer, Maler und Grafiker, Filmemacher und Aktionskünstler. […] Auf all diesen Feldern hat Wewerka Bedeutendes, manchmal Exzeptionelles geleistet, weil er sie immer von Grund auf neu durchdacht hat.“ Mit diesen Worten versucht der Kulturwissenschaftler Volker Fischer 2013 Schaffen und Wirksamkeit Stefan Wewerkas zu umreißen.

Die Ausstellung ist noch bis zum 21. September 2019 in der Ausstellungshalle des Forum Gestaltung zu sehen. (Mi. – So./14 bis 18 Uhr)

Einlass: 19.00 Uhr

Beginn: 20.00 Uhr

Details

Datum:
20. September
Zeit:
14:00 - 18:00
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungkategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
Website:
http://forum-gestaltung.de/katalogvorstellung-und-vortragwewerka-dekonstruktion-der-moderne/

Veranstaltungsort

Forum Gestaltung
Brandenburger Straße 10
Magdeburg, 39104
+ Google Karte
Telefon:
+49 391 990 876 11
Website:
http://forum-gestaltung.de/
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.