Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Thomas Walter Maria | sax, voc
Stephan van Briel | git
Lars Knobloch | b

Bossa Nova vereint brasilianische Rhythmen, jazzige Harmonien und subtile Melodien zu so etwas wie der melancholischen Seite des Samba. Einen Höhepunkt erreichte dieses Genre mit der Aufnahme „Getz/Gilberto“, die aus der Kollaboration des Jazzsaxophonisten Stan Getz und des Gitarristen und Sängers Joao Gilberto hervorgegangen ist.

Beim Saxophonisten und Sänger Thomas Walter Maria und dem Gitarristen  Stephan van Briel hat diese Musik bereits in der Jugend einen tiefen Eindruck hinterlassen, bis hin zum Entschluss, Musiker zu werden. Im Trio „Die Bossaristas“ haben sie sich um den Bassisten Lars Knoblauch ergänzt und zollen so ihrer Liebe für den Bossa Nova Tribut. Dabei widmen sie sich auch den  Fortentwicklungen, die dieser weltweit genommen hat. Neben den berühmten Stücken von „Getz/Gilberto“ werden eigene Werke sowie Stücke von Joao Bosco, Celso Fonseca, Paul Desmond, Manfred Krug, Stefan Gwildis oder auch den Bee Gees dargeboten.

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Eintritt: 15 €/10 € ermäßigt

Eine Veranstaltung im Rahmen von „Auf die Plätze! Magdeburger Kultursommer 2021“ – gefördert durch die Landeshauptstadt Magdeburg und durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR im Rahmen des Programms „Kultursommer 2021“.

Alle Veranstaltungen finden unter Einhaltung der aktuellen Hygienebestimmungen und Verordnungen statt.
Änderungen vor allem coronabedingt sind leider nicht ausgeschlossen. Bitte beachten Sie aktuelle Informationen.

Share This Story, Choose Your Platform!