Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wir ziehen die rote Linie! Es darf keine Politik, keine Regierungsbeteiligung, keine Kooperation mit der extremen Rechten geben!

Am 22. und 23. April tritt der Landtag von Sachsen-Anhalt das letzte Mal in der ablaufenden Legislatur zusammen. Damit geht eine 5 Jahre währende Ära zu Ende, in der die lange Zeit größte extrem rechte Fraktion den Landtag zu einer Bühne ihrer völkischen und faschistischen Propaganda machte. Diese fünf Jahre sind auch gezeichnet von einem unzureichenden Umgang mit einer extrem rechten Partei und Fraktion.

Wir – die Zivilgesellschaft von Sachsen-Anhalt haben in den letzten Jahren immer wieder dagegen protestiert. Wir haben Haltung gezeigt und Demokratie und Menschenrechte versucht zu verteidigen. Dies wird auch in Zukunft notwendig sein und wir laden alle Demokrat:innen ein, mit uns gemeinsam Seite an Seite zu stehen!

Seid vor Ort dabei und zieht mit uns die rote Linie. Unterstützt und teilt die Aktion. Macht Eure Haltung deutlich: wenn nicht vor Ort, dann mit Abstand über Eure und unsere Kanäle.

Selbstverständlich findet die Aktion unter Beachtung der aktuell gültigen Corona-Bestimmungen und notwenigen Hygienemaßnahmen statt.

#unteilbar Sachsen-Anhalt

www.unteilbar-sachsen-anhalt.de