Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Wir sind ein Mann und eine Frau, die ein Kind verloren haben. Ich möchte sagen, die erst ein Kind verloren haben, dann sich selbst und dann einander“.

Mit diesen Worten beschreibt ER die gemeinsame Geschichte der beiden Figuren im Stück „GIFT – Eine Ehegeschichte“, das die neue Produktion des WohnzimmerTheaters Magdeburg ist. Nach neun Jahren treffen sich ER (Fabian Nowotny) und SIE (Kristin Große) auf dem Friedhof am Grab ihres verstorbenen vierjährigen Sohnes wieder. Besondere Umstände zwingen sie dazu, denn Giftstoffe sickern in den Boden und die Gräber müssen verlegt werden. Die zwei Charaktere setzen sich mit den Umständen des Todes des Kindes, dem Zerfall der Beziehung und dem Umgang mit dem Verlust auseinander.

Wie kann man weiterleben, wenn man solches Leid erfahren hat?

Beide haben darauf ihre eigene Antwort gefunden.

Das Stück der niederländischen Dramatikerin Lot Vekemans nimmt die Zuschauenden mit in die intimsten Momente der Ehe und berührt durch ehrliche, einfühlsame Texte. Ein Stück perfekt geeignet für das WohnzimmerTheater Magdeburg, die sich durch Nähe zum Publikum und Stücke mit einer kleinen Besetzung auszeichnen.

Regie führen Laura Baumann und Wiebke Kipka.
Premiere ist am 14.10.21 um 19.30 Uhr in der Feuerwache Magdeburg.
Weitere Vorstellungen sind am 15.10.21 und 16.10.21 jeweils um 19.30 ebenfalls in der Feuerwache.

Karten kosten  5€ ermäßigt und 8€ voll und sind auf der Homepage www.wohnzimmertheater-magdeburg.de, via Facebook, in der Feuerwache vorbestellbar oder an der Abendkasse erhältlich.

Share This Story, Choose Your Platform!

Nach oben