Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

D 2021 | R: Sebastian Meise | D: Franz Rogowski, Georg Friedrich, Anton von Lucke | 100 Min.

Hans liebt Männer. Das ist auch im Nachkriegsdeutschland ein Verbrechen, der berüchtigte §175 ist weiter in Kraft. Im Gefängnis trifft Hans, der Wiederholungstäter, auf Viktor, einen verurteilten Mörder. Aus anfänglicher Abneigung entwickelt sich im Laufe der Jahre eine intensive Verbindung voller Respekt und Empathie. Vielleicht sogar so etwas wie Liebe?

„Große Freiheit“ ist der dritte Kinofilm des vielfach ausgezeichneten Regisseurs Sebastian Meise. Intensiv, großartig gefilmt und herausragendes Schauspielerkino. Seine Weltpremiere erlebte „Große Freiheit“ auf dem Festival de Cannes in der Sektion Un Certain Regard, wo er mit dem Großen Preis der Jury ausgezeichnet wurde.

Share This Story, Choose Your Platform!