Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Italienische Kultfilme: Der Zauber von Malèna

17. September @ 19:00 - 21:00

| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Woche(n) um 19:00 Uhr am Donnerstag stattfindet und bis 24. September 2020 wiederholt wird.

€4 – €6

Jeden Donnerstag im September um 19 Uhr
Mit Einführung in den Film

Der Zauber von Malèna (Italien 2000, 92 Min, FSK 12)
Regie: Giuseppe Tornatore
Mit Monica Bellucci u.a.

Der Zauber des Kinos entfaltet sich, wenn in den Bildern die Träume und Sehnsüchte der Figuren mit denen der Zuschauenden deckungsgleich werden. Giuseppe Tornatore hat dies bei „Cinema Paradiso“ gezeigt: wehmütige Hymnen über die Einbildungskraft des Kinos, die auch deshalb in sizilianischen Dörfern spielen, weil er mit den dortigen schlichten Gefühlen zum Ursprung des Lichtspiels zurückfindet. Als Romantiker und Nostalgiker ist Tornatore ein Geschichtenerzähler, für den das Kino sein Kaminfeuer ist. Und weil Erinnerungen und Hoffnungen sich am schnellsten zu verflüchtigen drohen, versucht er sie in vielen seiner Filme per Rückblende einzufangen.

„Der Zauber von Malèna“ entsteht allein im Blick des pubertierenden Renato (Giuseppe Sulfaro) auf jene anmutige junge Frau (Monica Bellucci), die in der Mussolini-Ära alle Kerle des Dorfes als „schönsten Hintern von Sizilien“ titulieren, zu der er aber reine Liebe verspürt. Als ihr Mann in den Krieg muss und dann für tot erklärt wird, geraten obszöne Begierden und weibliche Eifersucht für Malèna zu einem Spießrutenlaufen aus Klatsch, Klagen vor Gericht und Demütigungen. Nur Renato hält seinem gefallenen Engel still die Treue: „Gott, beschütze Malèna vor dem Dorf.“

Warmherzig und mit hinreißendem Humor zeichnet Tornatore vor allem ein Initiationsportrait. „Du wirst erblinden!“, brüllt sein Vater, als Renato im quietschenden Bett onaniert, während die Kamera züchtig den Abdruck des Strumpfhalters unter dem Rock streift. In der Milde des mediterranen Lichts wird Malèna zur heiligen Hure. Das kann man Kitsch nennen. Aber wer Renatos verklärte Fantasie zulässt, wird Tornatores Poesie verfallen, deren Sinnlichkeit auch mit einem staubigen Schleier der Heuchelei behaftet ist.

Wer „Cinema Paradiso“ und „Il Postino“ (Der Postmann) mochte, wird diesen Film lieben.

Eintritt 6 EUR, erm. 4 EUR
(1 EUR Ermäßigung auf den Vollzahlerpreis für Sparkassenkunden)

Details

Datum:
17. September
Zeit:
19:00 - 21:00
Eintritt:
€4 – €6
Veranstaltungskategorie:
Website:
https://oli-kino.de/wp/veranstaltungen/

Veranstaltungsort

OLi-Kino
Olvenstedter Straße 25
Magdeburg, 39108
Google Karte anzeigen
Telefon:
+49 391 535 486 22
Website:
https://oli-kino.de/wp/