Lade Veranstaltungen

5782 // 2021 Magdeburg
3. Cheschwan // 9. Oktober bis
14. Kislew // 18. November

#TagederjüdischenKulturundGestichichte2021 #1700jahrejüdischeslebenindeutschland

𝗘𝘀 𝗶𝘀𝘁 𝗺𝗲𝗶𝗻 𝗴𝗮𝗻𝘇𝗲𝘀 𝗟𝗲𝗯𝗲𝗻

𝗞𝗼𝗻𝘇𝗲𝗿𝘁 𝘂𝗻𝗱 𝗟𝗲𝘀𝘂𝗻𝗴 𝗳ü𝗿 𝗱𝗶𝗲 𝗠𝗮𝗹𝗲𝗿𝗶𝗻 𝗖𝗵𝗮𝗿𝗹𝗼𝘁𝘁𝗲 𝗦𝗮𝗹𝗼𝗺𝗼𝗻

Mit dem Julie Sassoon Quartet und der Schauspielerin Therese Hämer.

JULIE SASSOON | Piano
LOTHAR OHLMEIER | Tenorsaxophon & Bassklarinette
MEINRAD KNEER | Bass
RUDI FISCHERLEHNER | Schlagzeug

„Sorg‘ gut dafür: Es ist mein ganzes Leben“: Mit diesen Worten übergab die Malerin Charlotte Salomon im Jahre 1942 einem Freund einen Zyklus von mehreren hundert Bildern (Gouachen). Einige Monate später war die 26jährige tot – als Jüdin in Auschwitz ermordet. Das Verbundprojekt der politisch-historischen und kulturellen Bildung erinnert rund 100 Jahre nach ihrem Geburtstag an Leben und Sterben Charlotte Salomons; es erinnert gleichzeitig aber auch an das einzigartige Werk einer vielversprechenden Malerin, das nach ihrer Ermordung für lange Jahre vergessen war.

Die Schauspielerin Therese Hämer liest aus der Charlotte Salomon Biografie von Astrid Schmetterling ‚Bilder eines Lebens‘, erschienen bei Suhrkamp. Das kurze Leben der Künstlerin Charlotte Salomon wird hier eindrücklich vermittelt. Das Julie Sassoon Quartett spielt ein Tribute-Konzert für Charlotte Salomon. Die jüdische Pianistin Julie Sassoon hat eine Auftragskomposition in das Programm integriert. Bei den Recherchen zu Charlotte Salomon machte Julie die Erfahrung, dass sie auch, erst unbewusst, die Geschichte ihrer eigenen Familie erforscht. Ihre Urgroßeltern wurden ebenfalls, vom Sammellager Drancy aus, nach Auschwitz transportiert.

Eine Veranstaltung des Forum Gestaltung in Kooperation mit jazzwerkstatt und dem Projektträger: BAK Arbeit und Leben e. V. Gefördert durch die Bundeszentrale für politische Bildung

𝗘𝗶𝗻𝗹𝗮𝘀𝘀: 18.30 Uhr
𝗕𝗲𝗴𝗶𝗻𝗻: 19.30 Uhr
𝗘𝗶𝗻𝘁𝗿𝗶𝘁𝘁: 15 €/10 € ermäßigt

Komplettes Programm der 𝗧𝗮𝗴𝗲 𝗱𝗲𝗿 𝗷ü𝗱𝗶𝘀𝗰𝗵𝗲𝗻 𝗞𝘂𝗹𝘁𝘂𝗿 𝘂𝗻𝗱 𝗚𝗲𝘀𝗰𝗵𝗶𝗰𝗵𝘁𝗲:
http://forum-gestaltung.de/…/tage-der-juedischen…/

_____________________
Alle Veranstaltungen finden unter Einhaltung der aktuellen Hygienebestimmungen und Verordnungen statt.
Eintritt für Genesene, Geimpfte und Getestete. Check in via luca App oder handschriftlich.
Änderungen vor allem coronabedingt sind leider nicht ausgeschlossen. Bitte beachten Sie aktuelle Informationen.
_____________________

𝗧𝗮𝗴𝗲 𝗱𝗲𝗿 𝗷ü𝗱𝗶𝘀𝗰𝗵𝗲𝗻 𝗞𝘂𝗹𝘁𝘂𝗿 𝘂𝗻𝗱 𝗚𝗲𝘀𝗰𝗵𝗶𝗰𝗵𝘁𝗲 𝗠𝗮𝗴𝗱𝗲𝗯𝘂𝗿𝗴 𝟮𝟬𝟮𝟭

Ein Gemeinschaftsprojekt von:

• Arbeitsgemeinschaft Magdeburg der DIG e. V.
• einewelthaus
• Förderverein »Neue Synagoge Magdeburg« e. V.
• Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Sachsen-Anhalt e. V.
• Gesellschaftshaus Magdeburg
• JSZ »Ludwig Philippson« e. V.
• Jüdischer Frauenverein BeReshith e. V.
• Jüdischer Gemeinde zu Magdeburg e. V.
• Kulturbüro der Landeshauptstadt Magdeburg
• Sozial-kultureller Vereinigung »Meridian« e. V.
• Synagogengemeinde zu Magdeburg, K. d. ö. R.
• Weltunion Magdeburger Juden e. V.
• Forum Gestaltung e. V.

Dank geht an:

• Kulturbüro der Landeshauptstadt Magdeburg
• Land Sachsen-Anhalt, Staatskanzlei und Kulturministerium
• Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt
• Lotto GmbH Sachsen-Anhalt
• ÖSA Versicherungen Sachsen-Anhalt
• Städtische Werke Magdeburg

Share This Story, Choose Your Platform!

Nach oben