Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Alles so schön bunt hier

Queerness zwischen Selbstverständlichkeit, Vereinnahmung und eigenen Widersprüchen

Queeres Leben befindet sich auf dem Weg in eine gesellschaftliche Normalität. Die mediale Präsenz queerer Lebensrealitäten und Anliegen ist nicht mehr wegzudenken.

Damit geht allerdings auch eine Vereinnahmung queerer Symbole und Persönlichkeiten etwa durch große Unternehmen einher.

Queers of Color erleben diese Vereinnahmung zusätzlich in der eigenen Community, ohne dass sich eine tiefgreifende Auseinandersetzung mit Rassismus in der mehrheitlich weißen LGBTQ-Szene erkennen lässt. Und dass obwohl der CSD als weltweit wichtiger Protesttag auf ausdauernde und radikale Artikulationen von Lesben, Schwulen und trans Personen of Color zurückgeht.

Ein Grund mehr die Generationen zusammenzubringen, Geschichtsbewusstsein zu stärken und queeren Lifestyle in ein progressives Verhältnis zu gesellschaftlicher Veränderung zu setzen.

Katharina Oguntoye,  Schriftstellerin, Historikerin, Aktivistin

Tarek Shukrallah, Politikwissenschaftler*in, politische*r Referent*in und Aktivist*in

Moderation: Sookee, Germanistin, Rapperin und Aktivistin

Foto ©KRuge

In Zusammenarbeit mit Berliner Landeszentrale für politische Bildung

–––
Alle Infos unter:
urania.de/abends-warm-3