Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Eine spanische Insel, ein österreichischer Politiker, eine russische Oligarchennichte: eine toxische Kombination. Denn vor laufender, heimlich installierter Kamera verspricht der Mann der Frau die Herrschaft über die nationale Medien-Landschaft, um die eigene Macht zu stärken. Die heimische Natur verkauft er ihr in seinem dionysischen Rausch gleich mit: Flüsse und Seen könne man gewinnbringend privatisieren, Berge und Täler für den lukrativen Straßenbau nutzen. Als der Plan publik wird, zerreißt es den Politiker samt Regierung.

Die Namen der handelnden Personen in SCHWARZWASSER sind hinlänglich bekannt, spielen jedoch keine Rolle. Virtuos verknüpft Elfriede Jelinek Tagesaktualität mit antiken Dramen und zeigt, wie sich rechtspopulistische Positionen, gleich einem Virus, rasend schnell ausbreiten und sämtliche Lebensbereiche infizieren. Dafür wurde SCHWARZWASSER als Bestes Stück mit dem Nestroy-Preis 2020 ausgezeichnet.

SCHWARZWASSER war ursprünglich als Bühneninszenierung gedacht. Im September feierte es coronabedingt als Theater-Parcours Premiere. Nun hat Stefan Bachmann seine Inszenierung filmisch umgesetzt!

01 – 24 JAN • ON DEMAND

Share This Story, Choose Your Platform!