Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

von Miriam Locker basierend auf Gesprächen mit diversen Menschen in Magdeburg und Deutschland für Menschen ab 16
 
REGIE Leonhard Schubert
AUSSTATTUNG Jonathan Gentilhomme
MUSIK UND SOUNDDESIGN Bernhard Range
DRAMATURGIE Miriam Locker
TECHNISCHER SUPPORT Richard Barborka
SPIEL alternierend Luisa Grüning, Linda Mattern, Jana Weichelt, Anna Wiesemeier, Freda Winter, Richard Barborka, Florian Kräuter, Lennart Morgenstern, Leonhard Schubert, Kaspar Weith

URAUFFÜHRUNG 09.09.2021: In regelmäßigen Abständen wird ein Schiffscontainer an verschiedenen Stellen der Stadt auftauchen – sechs Meter lang, zwei Meter breit und drei Meter hoch. Wie ein Fremdkörper mit Charme wird er plötzlich mitten in Magdeburg stehen und Menschen, die zufällig vorübergehen, oder auch denen, die von dem geheimnisvollen Ort gehört haben und gezielt kommen, die Möglichkeit für ein anderes Theater-Erlebnis bieten. Unsere Gäste im Stahlbehälter werden sich auf eine Reise begeben, nach Deutschland, in die DDR und in die Welt ihrer Träume und Wünsche aus der Zeit um 1990, als jener Prozess stattfand, der gemeinhin als Wiedervereinigung bezeichnet wird.

Inspiriert ist die Theaterreise von Leben und Arbeit des Dichters Ronald M. Schernikau, der 1960 in Magdeburg geboren wurde und 1991 in Berlin starb.

Share This Story, Choose Your Platform!