September, 2022

202217Sept13:3018:30Eröffnung im Kunstmuseum MagdeburgKunstmuseum Magdeburg13:30 - 18:30

Event Details

Mit Musik, Tanz, Gesprächsrunden, Lesungen und Führungen feiern wir am Samstag, 17. September ein Eröffnungsfest für die Kunst und Architektur: Mit dem Ausbau des Dachgeschosses erweitert sich der Dauerausstellungsbereich im Nordflügel um eine vierte Etage und damit auch der chronologische Rundgang durch die Sammlung des Museums.

Nach zweijähriger Bauphase ist auch die Klosterkirche wieder zugänglich. Dort erfolgte die Wiedererrichtung des Kreuzrippengewölbes in der Chorapsis. Gemeinsam mit den aus der Zeit stammenden Fensterformen und Wandvorlagen im Chor wird jetzt die gestalterische Qualität der Zeit um 1240 wieder erlebbar.

AUS DEM PROGRAMM:

Begrüßung: Regina-Dolores Stieler-Hinz, Bürgermeisterin und Beigeordnete für Kultur, Schule und Sport

Martin Rühmann Band
In wechselnder Besetzung spielt die Band um Singer-Songwriter Martin Rühmann Songs verschiedenster Genre – von jazzigen Sounds über Tango bis hin zu lateinamerikanischen Rhythmen. Zur Eröffnung spielen u. a. Wanfried Altmann und Rüdiger Krause mit der Martin Rühmann Band.

Babel Collage
Die brasilianische Sängerin Giovanna Piazza und der mexikanische Gitarrist Carlos Corona bilden ein sehr dynamisches Duo und nehmen die verschiedensten Einflüsse in ihre Musik auf. Eine „babylonische Collage“ unterschiedlichster Lieder, Musikgenres und Sprachen – eine neue Sicht auf Klassiker aus Europa und Lateinamerika aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Duo „Denecke“
Die Magdeburger Künstlerin Jessica Denecke kommt mit eigenen Songs im Indie-Gewand. Ihre Songs, begleitet von Schlagzeug, sind mal melancholisch, mal kämpferisch, aber immer hoffnungsvoll.

Literathiem
Im Jahr 2005 noch unter dem Namen „LiteraTeens“ gegründet ist das LiteraThiem eine Gruppe junger Menschen, die das kreative Schreiben lieben. Texte zum Thema „Neu“ werden von den Schreiber*innen gelesen.

Pflanzen-Musik
Heiko Dau, Laura-Maria Hodek und Eva Buhse bringen Pflanzen zum Sprechen – oder Singen. Zwei Kontakte zwischen Pflanzenblatt und Erde nehmen eine elektrische Spannung auf, die in hörbare Töne umgewandelt wird – ein großes sphärisches Spektrum entsteht, welches an Chorstimmen und orchestraler Musik erinnert.

Tango
Der Tango Argentino Magdeburg e.V. bringt Tanzbegeisterten den Tango näher, ein Tanz, der seit 2009 UNESCO-Weltkulturerbe ist. Der Verein wurde 2005 gegründet. Eine kleine Gemeinschaft aus gleichgesinnten Tangoliebhaber*innen trifft sich zu Milongas (Tanzabende), organisiert aber auch größere Events wie den Tangoball. Einen besonderen Milonga erwartet die Besucher*innen im Skulpturenpark, wenn Nathan Coleys Werk „For other People and other Works“ zum Fundament der Tanzeinlage wird.

https://www.facebook.com/events/1745393609154739/

Mehr

Zeit

(Samstag ) 13:30 - 18:30

Ort

Kunstmuseum Magdeburg

Kunstmuseum Magdeburg

Hinterlasse einen Kommentar

14 + 19 =

Nach oben