2. Volksbad-Festival

Sa17Jun13:00Sa16:002. Volksbad-FestivalVolksbad Buckau13:00 - 16:00

Event Details

Termin:
đź“… 17. Juni 2023
đź•— 13.00 Uhr
đź“Ť Volksbad Buckau
💶 Pay what you can (Empfehlung: 6,00€ – 12,00€)

Das Volksbad Festival bietet FLINTA* die BĂĽhne.

Konzerte: FREEKIND | Ă„LICE | LIN
Ausstellung FEMMAGE Ada Greifenhahn
DJ-Sets VANDUSCHKA | ELISABETH FRANZ
Workshops KICKBOXEN | BODYPOSITIVITY | SIEBDRUCK | MAKRAME
Podiumsgespräch SICHTBARKEIT VON FLINTA* IN DER MUSIKWELT
__________________________________

Am 17. Juni gehört die Bühne & das Podium im Volksbad Buckau den FLINTA*-Personen – und das LineUp hat es in sich: drei Konzerte – freekind. (RnB, HipHop, Soul | Österreich, Kroatien, Slowenien), Älice (Reggaeton & Rap | Hamburg, Karibik, Polen) und LIN (Elektropop | Berlin), zwei DJ-Sets – DJ VanDuschka und Elisabeth Franz, ein Podium zum Thema „Sichtbarkeit von FLINTA* in der Musikwelt“ und vier Workshops – BodyPositivity (Sophie Lenglacher), Kickboxen, Makramee (Kathleen Goldacker) und Siebdruck (Lina Rieck). Gerahmt wird das Festival durch die Fotoausstellung FEMMAGE von Ada Greifenhahn, welche über 24 FLINTA*-Personen in der Musikbranche porträtiert hat.

Das 2. Volksbad-Festival präsentiert drei hochkarätig besetzte Konzerte: den Anfang macht um 17 Uhr LIN mit Elektopop aus Berlin – eine Soloband aus 5 in 1: Drums, Synthesizer, Gitarre, Bass und Vocals. Die Berliner Solokünstler*in LIN hat sich aus Fußschaltern, Kabeln, Loop-Station und ihren Instrumenten ein Cockpit für ihre energetischen, tanzbaren und politischen Elektro- und Popsongs gebaut. Um 20 Uhr wartet Älice mit good vibes Reggaton und smoothen Hamburg-Rap-Einschlag auf. Unerschrocken und mühelos mischt Älice dabei die Genres und führt uns mit ihrer unverkennbaren Stimme und ihrem einzigartigen Textgefühl fast unbemerkt durch die tiefen Themen des Lebens. Zusammen mit DJ Thatfuckingsara haut Älice live alle um, vom Deichbrand über das Further Festival und nun auch das Publikum beim Volksbad Festival.
__________________________________

„Sei frei. Sei gütig.“ Mit dieser Philosophie empfängt das in Österreich ansässige RnB-Duo freekind. um 21.00 Uhr das Festival-Publikum. Die kroatische Pianistin und Sängerin Sara Ester Gredelj und die slowenischen Schlagzeugerin Nina Korošak-Sercie vermitteln mit ihren RnB- und Jazz-Sounds eine starke Botschaft von Liebe und Hoffnung. Wer hier nicht mitvibed, ist selbst schuld.

Damit die gelockerten Glieder nicht gleich wieder einrosten, darf bis spät in die Nacht zu den DJ-Sets von DJ Elisabeth Franz und VanDuschka formerly known as Funky Fränz (DJ-Kürbis-Gewinnerin 2022) getanzt werden.

Auf dem Podium diskutieren ab 18.30 Uhr Nadia Schmidt (Musikerin bei Elsa K, IG freie Musikveranstaltende (Halle)), Angela Peltner (Musikerin, Schreiben über Musik, Schreiben von Musik, Ü40 in der Popmusik) und weitere FLINTA*-Gäst*innen zur „Sichtbarkeit von flinta*-Personen in der Musikwelt“. Moderiert wird der Talk von Dorothea Lübbe (Künstlerische Vermittlung & Leitung des Bürgers*innenensembles am Theater Magdeburg).

Bevor es auf der Bühne richtig los geht, dürfen die Festival-Teilnehmenden selbst aktiv werden in den angebotenen Workshops. Hier dürfen sich sie sich ab 13 Uhr entweder beim Kickboxen die Boxhandschuhe überstreifen und bei Basistechniken aus dem Muay Thai ein wenig ins Schwitzen kommen und über Emotionen sprechen. Oder aber sie entscheiden sich, sich kreativ und künstlerisch mit dem eigenen Körper auseinanderzusetzen und schaffen – unter Anleitung von Elisabeth Lenglacher – gemeinsam ein Textilkunstwerk zum Thema BodyPositivity.
Ab 15 Uhr können Interessierte sich im Makramee oder im Siebdruck ausprobieren und die geschaffenen Werke mit nach Hause nehmen.

„Du spielst aber gut für eine Frau!“ ist nur einer der Kommentare, denen nicht-männliche Musiker*innen leider täglich gegenüberstehen müssen. – Nicht nur aus diesem Grund wird das 2. Volksbad Festival von der Ausstellung „FEMMAGE“ der Jazz-Musikerin Ada Greifenhahn „FEMMAGE“ gerahmt, in der sie verschiedene flinta*-Personen porträtiert und ihnen die Stimme gibt, welche sonst an zweiter Stelle gehört wird. Ada Greifenhahn setzt so mit ihrer Ausstellung ein Zeichen für Gleichstellung, für Wertschätzung und gegen Ausgrenzung aufgrund des Geschlechts.
Für das 2. Volksbad-Festival gilt selbstverständlich: All genders welcome!
Das Festival findet auf dem gesamten Volksbad Buckau-Gelände statt. Das Gelände ist barrierefrei zugänglich.

Das Festival wird gemeinschaftlich vom Female HipHopTresen in Zusammenarbeit mit dem Volksbad Buckau c/o Fraueninitiative Courage organisiert und wird gefördert durch die Ottostadt Magdeburg sowie Lotto Sachsen-Anhalt.

Eintritt Festival: 6,00 – 12,00 Euro nach Selbsteinschätzung. Die Workshops um 13 Uhr kosten jeweils 5,00 Euro. Die Workshopgebühr kann beim Kauf des Festivaltickets angerechnet werden.
__________________________________

https://www.facebook.com/events/1844017269332227/

Mehr

Zeit

(Samstag ) 13:00 - 16:00

Ort

Volksbad Buckau

Veranstalter*in

Volksbad Buckau

noreply@facebookmail_com

Learn More

Nach oben