März, 2022

Di15März19:00Di22:00Aufbruch | Der Weg in die ModerneGesellschaftshaus Magdeburg19:00 - 22:00

Event Details

Lieder eines wechselhaften Jahrhunderts

Werke Fanny Mendelssohn, Gustav Mahler, Arnold Schönberg, Franz Schreker, Alexander von Zemlinsky, Ernst Krenek, Kurt Weill, Erich Wolfgang Korngold, John Cage und Aaron Copland

Regina Pätzer | Mezzosopran
Seung-Jo Cha | Klavier

Liederabend mit Moderation

Im Spiegel des gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Wandels in Europa entsteht im Übergang zum 20. Jahrhundert eine zwingend neue musikalische Klangform. Besonders im Liedrepertoire findet die progressive Textdichtung der Expressionisten und die moderne Musiksprache ihren gemeinsamen Ausdruck. In diesem abwechslungsreichen Programm folgen die beiden Künstlerinnen dem musikalischen Schaffen jüdischer und jüdisch-stämmiger Komponist:innen aus der scheinbar geordneten Welt der Hochromantik hinaus über die Umbrüche und Leiden der (Vor)kriegszeit bis hin zur Emigration und einem musikalischen Neuanfang in Amerika.

Das Konzert findet im Rahmen des Musikfestivals KlangART Vision 2022 statt. Mit der KlangART Vision baut die International Academy of Media & Arts e.V. (IAMA) von Sachsen-Anhalt aus Brücken in die Welt. Der Hallenser Verein versteht sich als Schnittstelle zwischen Kunstschaffenden und Medien. Kernaufgabe der Academy ist u.a. auch die Förderung und Weiterbildung von kreativem Nachwuchs, der durch die Teilnahme am Festival praktische und auf die Branche zugeschnittene Fähigkeiten entwickelt und trainiert.

Die KlangART Vision ist Partner des bundesweiten Festjahres #2021JLID – Jüdisches Leben in Deutschland.

Konzertkasse: 11,- €
Vorverkauf: 8,- €*
Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre: 5,- €*
*im Vorverkauf fallen Gebühren an

Volksstimme Service-Center, Tourist Information, Kartenhaus im Allee Center
Tickethotline: 0391.540 6777

https://www.facebook.com/events/241070014851224/

Mehr

Zeit

(Dienstag) 19:00 - 22:00

Ort

Gesellschaftshaus Magdeburg

Gesellschaftshaus Magdeburg

Nach oben