April, 2022

So24April17:30So17:30BENEFIZABEND für die Menschen in der UkraineSchauspielhaus Magdeburg17:30 - 17:30

Event Details

BENEFIZABEND für die Menschen in der Ukraine

So. 24. 4. 2022 | 18.00 Uhr | Schauspielhaus/Bühne

VERNISSAGE von Fedir Aleksandrovich

So. 24. 4. 2022 | 17.30 Uhr | Schauspielhaus/Foyer

https://www.theater-magdeburg.de/spielplan/extras/sz-20212022/benefizabend-fuer-die-menschen-in-der-ukraine/

Im Jahr 2016 hat das Theater Magdeburg, anlässlich des beginnenden Krieges in der Ukraine, das Theaterfestival »Wilder Osten. Ereignis Ukraine« organisiert, bei dem deutsche und ukrainische Künstler*innen über mehrere Tage ihr Programm gezeigt haben. Beteiligt an diesem Festival war auch Marina Schubarth. Sie leitet das dokumentartheater berlin e.V., das seit vielen Jahren etliche Kooperationen mit Künstler*innen aus der Ukraine unterhält und im Rahmen des Festivals die Produktion »Holodomor« zeigte. Gemeinsam mit Kolleg*innen hat sie es geschafft, einige der Künstler*innen aus dem Krieg zu holen und sie in Sicherheit zu bringen. Sechs von ihnen kommen nun nach Magdeburg. Sie haben ein buntes Programm dabei: Geige, Klavier und Lieder in jiddischer, ukrainischer, französischer und englischer Sprache, neben ukrainischen Volksliedern und Stücken von Nina Simone, Mordechaj Gebirtig und Jacques Brel. Dazu lesen Schauspieler*innen des dokumentartheaters berlin gemeinsam mit Mitgliedern des Magdeburger Schauspielensembles Texte von Künstler*innen, die in der Ukraine geblieben sind, um dort Hilfe zu leisten.Im Rahmen des Benefizabends findet vor der Veranstaltung im Foyer des Schauspielhauses die Vernissage eines im Auftrag des Theaters Magdeburg geschaffenen Kunstwerks von Fedir Aleksandrovich statt, ebenfalls Beteiligter am Festival 2016. Der Künstler wird anwesend sein. Die Einnahmen des Abends werden an »Ärzte ohne Grenzen« für medizinische Hilfe in den ukrainischen Kriegsgebieten gespendet. Am Abend besteht die Möglichkeit für weitere Spenden.

Mit
Zhanna Bychkovska, Sasha Dialchenko, Iryna Lazer, Tetyna Nadolinska, Diana Yanushkevych, Christoph Förster, Heiner Junghans, Oleg Yanushkevychsowie Schauspieler*innen des dokumentartheaters berlin und des Theaters Magdeburg

Leitung: Marina Schubarth

Einheitspreis: 10 € (erm. 5€)

Foto: Christiane Hercher

https://www.facebook.com/events/935392910463499/

Mehr

Zeit

(Sonntag) 17:30 - 17:30

Ort

Schauspielhaus Magdeburg

Otto-von-Guericke-Straße 64

Hinterlasse einen Kommentar

9 − 8 =

Nach oben