Lesung | Wulf Herzogenrath „Gastgeschenke – Kunst und Texte seit 1966“

Mo25März19:30Mo22:30Lesung | Wulf Herzogenrath „Gastgeschenke – Kunst und Texte seit 1966“Forum Gestaltung19:30 - 22:30(GMT+01:00)

Event Details

Absender Wewerka Archiv Magdeburg und Alexander Verlag Berlin präsentieren Wulf Herzogenrath

Lesung mit dem Autor

Wulf Herzogenrath legt mit diesem opulenten Band eine Auswahl seiner Texte seit den 1960er-Jahren über einzelne Künstler und deren Einträge in seine legendären Gästebücher vor.

»LANG LEBE WULF!« PIPILOTTI RIST

Seit seinem ersten veröffentlichten Text über die Kunst der Gegenwart (1966) setzt sich der Kunsthistoriker und Kurator Wulf Herzogenrath vor allem für die zeitgenössische Kunst ein. Anlässlich seines 80. Geburtstages vereint das vorliegende Buch zahlreiche seiner Texte und Artikel zu über 150 Künstlerinnen und Künstlern, die hier faksimiliert in der originalen Typographie ihrer Erstveröffentlichung erscheinen. Dazu über 400 meist spontan entstandene »Gästebuch-Eintragungen« der jeweiligen Künstlerinnen und Künstler. Herzogenrath hatte stets ein Gästebuch dabei: zu Hause, im Büro aber auch bei Atelierbesuchen oder auf Reisen. Die künstlerischen »Gastgeschenke« – Skizzen, Collagen und Fotoarbeiten – zeichnen seinen Weg vom Kunsthaus Bielefeld über das Museum Folkwang Essen, den Kölnischen Kunstverein, die Nationalgalerie Berlin, die Kunsthalle Bremen bis zur Akademie der Künste in Berlin nach. Anmerkungen erläutern Zusammenhang und Anlass der Entstehung.

Der Band lädt ein, tiefere Einblicke in die Kunst der Gegenwart seit 1966 zu erhalten.

Das Buch erscheint im März 2024 | Alexander Verlag Berlin

Herausgegeben und mit einem Vorwort von Elisabeth Klotz

Wulf Herzogenrath (*1944),

war u. a. Direktor des Kölnischen Kunstvereins, Hauptkustos der Nationalgalerie Berlin, Direktor der Kunsthalle Bremen und realisierte zahlreiche Ausstellungen zur Kunst der Gegenwart. Mitarbeit an der documenta 6 und 8; bis 2022 Juryvorsitzender des Kaiserrings Goslar sowie Kurator der Reihe »im Atelier Liebermann« in Berlin.

Die Kunsthistorikerin Elisabeth Klotz lehrt an der Universität Erfurt sowie der Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe.

___________________
Einlass: 18.30 Uhr

https://www.facebook.com/events/1141288293701493/

Mehr

Zeit

(Montag) 19:30 - 22:30(GMT+01:00)

Ort

Forum Gestaltung

Nach oben