Mittwochs­gesellschaft spezial: Juden in der DDR

202216Nov18:3021:30Mittwochs­gesellschaft spezial: Juden in der DDRForum Gestaltung18:30 - 21:30

Event Details

𝗟𝗲𝘀𝘂𝗻𝗴 𝘂𝗻𝗱 𝗚𝗲𝘀𝗽𝗿ä𝗰𝗵 𝗺𝗶𝘁 𝗱𝗲𝗻 𝗛𝗲𝗿𝗮𝘂𝘀𝗴𝗲𝗯𝗲𝗿𝗻

𝗔𝗻𝗲𝘁𝘁𝗮 𝗞𝗮𝗵𝗮𝗻𝗲 𝘂𝗻𝗱 𝗗𝗿. 𝗠𝗮𝗿𝘁𝗶𝗻 𝗝𝗮𝗻𝗱𝗲𝗿

Jüdisch sein zwischen Anpassung, Dissidenz, Illusionen und Repression

Worin besteht die Besonderheit der deutsch-jüdischen Nachkriegsgeschichte in der DDR? Nach Shoah, Verfolgung, Lager und Widerstandskampf kehrten etliche deutsche Juden in die DDR zurück, um den Sozialismus aufzubauen. Trotz massiver antisemitischer Verfolgungen im Winter 1952 blieben viele. Sie waren davon überzeugt, in der DDR besseren Schutz vor alten Nazis zu finden als im Westen. Ihre Jugend in zionistischen und sozialistischen Gruppen verband sie mit einer Ideologie, die allein im Kapitalismus die Ursache allen Übels, also auch des Antisemitismus, sah. Doch der Antisemitismus verschwand nicht mit dem Kapitalismus und auch nicht durch Schweigen. Wie gingen Juden in der DDR mit ihrer jüdischen Identität um? In welchem Spannungsfeld zwischen Anpassung und Dissidenz bewegten sie sich? (Verlagsankündigung)

Verlag: Hentrich & Hentrich 2021

𝘌𝘪𝘯𝘦 𝘝𝘦𝘳𝘢𝘯𝘴𝘵𝘢𝘭𝘵𝘶𝘯𝘨 𝘥𝘦𝘳 𝘎𝘦𝘴𝘦𝘭𝘭𝘴𝘤𝘩𝘢𝘧𝘵 𝘧ü𝘳 𝘊𝘩𝘳𝘪𝘴𝘵𝘭𝘪𝘤𝘩-𝘑ü𝘥𝘪𝘴𝘤𝘩𝘦 𝘡𝘶𝘴𝘢𝘮𝘮𝘦𝘯𝘢𝘳𝘣𝘦𝘪𝘵 𝘶𝘯𝘥 𝘥𝘦𝘳 𝘈𝘳𝘣𝘦𝘪𝘵𝘴𝘨𝘦𝘮𝘦𝘪𝘯𝘴𝘤𝘩𝘢𝘧𝘵 𝘔𝘢𝘨𝘥𝘦𝘣𝘶𝘳𝘨 𝘥𝘦𝘳 𝘋𝘦𝘶𝘵𝘴𝘤𝘩-𝘐𝘴𝘳𝘢𝘦𝘭𝘪𝘴𝘤𝘩𝘦𝘯 𝘎𝘦𝘴𝘦𝘭𝘭𝘴𝘤𝘩𝘢𝘧𝘵

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Eintritt frei
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Tage der jüdischen Kultur und Geschichte 5783 // 2022
23. Tischrei // 18. Oktober bis 2. Kislew // 26. November

𝗘𝗶𝗻 𝗚𝗲𝗺𝗲𝗶𝗻𝘀𝗰𝗵𝗮𝗳𝘁𝘀𝗽𝗿𝗼𝗷𝗲𝗸𝘁 𝘃𝗼𝗻:
• Arbeitsgemeinschaft Magdeburg der DIG e. V.
• einewelthaus
• Förderverein »Neue Synagoge Magdeburg« e. V.
• Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Sachsen-Anhalt e. V.
• Gesellschaftshaus Magdeburg
• JSZ »Ludwig Philippson« e. V.
• Jüdischer Frauenverein BeReshith e. V.
• Jüdische Gemeinde zu Magdeburg e. V.
• Kulturbüro der Landeshauptstadt Magdeburg
• Stadtarchiv Magdeburg
• Sozial-kulturelle Vereinigung »Meridian« e. V.
• Synagogen-Gemeinde zu Magdeburg K.d.ö.R.
• Weltunion Magdeburger Juden e. V.
• Forum Gestaltung e. V.

𝗗𝗮𝗻𝗸 𝗴𝗲𝗵𝘁 𝗮𝗻:
• Kulturbüro der Landeshauptstadt Magdeburg
• Land Sachsen-Anhalt, Staatskanzlei und Kulturministerium
• Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt
• LOTTO GmbH Sachsen-Anhalt
• ÖSA Versicherungen Sachsen-Anhalt
• Städtische Werke Magdeburg
• Hotel Ratswaage, Magdeburg

_________________________
Hygienebestimmungen:

Alle Veranstaltungen finden unter Einhaltung der aktuellen Hygienebestimmungen und Verordnungen statt.‍

Bitte informieren Sie sich vorab über die aktuellen Bestimmungen in Sachsen-Anhalt.

Änderungen vor allem coronabedingt sind leider nicht ausgeschlossen.

https://www.facebook.com/events/670010114854597/

Mehr

Zeit

(Mittwoch) 18:30 - 21:30

Ort

Forum Gestaltung

Hinterlasse einen Kommentar

1 × 3 =

Nach oben