RE-MEMBER

Mi12April20:00Mi21:30RE-MEMBERPuppentheater Magdeburg20:00 - 21:30(GMT+02:00)

Event Details

von Élise Vigneron, Julika Mayer und Ensemble für Menschen ab 16

DEUTSCHLANDPREMIERE: 12.04.2023: Fäden am Spielkreuz, Fäden gespannt zwischen oben und unten. Ein Ensemble spielt Theater. Aus dem Ungewissen verlorene Fäden nimmt es auf und lädt ein zu einer Spurensuche nach dem Verbundensein*. Natürliche Materialien, eine Schar historischer Marionetten aus dem Fundus des Theaters und fünf Puppenspieler*innen interagieren. Erinnerung lebt auf. Remember.

Durch ihr Spiel, das unauflösbar verwoben ist mit den Geschichten der Puppen und ihren Biografien, erforschen sie das Verbundensein, die Sehnsucht danach und die Anstrengung, verbunden zu bleiben. Wie bei Donna Haraways Fadenspielen* fragen sie mit den Mitteln des Puppenspiels, was es heißt, Teil von etwas zu sein.

Puppen hängen an Fäden, Schnüre laufen über Umlenkrollen, ändern ihre Richtung. Sind es die Stämme und Gewichte, die sich an Menschen hängen – oder ist es umgekehrt? Birkenhaut wirbelt in Mikropartikeln auf, wird zu Sternenstaub und setzt sich in unseren Nasenlöchern fest. Und der Holzkopf im Clownskostüm betrachtet das alles von unten, von oben und erinnert sich, dass er mal ein Baum war.

*(Kae Tempest: Verbundensein / On Connection)

Produktion des Puppentheaters Magdeburg in Koproduktion mit dem Théâtre de l’Entrouvert, dem Vélo Théâtre, dem THÉATRE EXPORT DEUTSCHLAND, im Rahmen von OBJETS & MARIONNETTES, FOKUS 20.21 und dem Fonds Transfabrik – Deutsch-französischer Fonds für darstellende Künste. Mit freundlicher Unterstützung des Institut français und des französischen Ministeriums für Kultur/DGCA. Finanziert mit den Mitteln des THEATERPREISES DES BUNDES 2019 des Zentrums Bundesrepublik Deutschland des Internationalen Theaterinstituts.

KONZEPT, REGIE, BÜHNE UND KOSTÜM Élise Vigneron (Théâtre de l’Entrouvert) und Julika Mayer RAUM UND LICHT Joachim Fleischer KOMPOSITION UND SOUND Ensemble Shan (Ariel Tessier, Julien Pontvianne, Pascal Charrier und Cati Delolme – Compagnie Naï No Production) DRAMATURGIE UND PRODUKTION Petra Szemacha

STÜCKENTWICKLUNG UND SPIEL Luisa Grüning, Annina Mosimann, Freda Winter, Leonhard Schubert, Kaspar Weith

STÜCKENTWICKLUNG Jana Weichelt DRAUFBLICK Frank Bernhardt, Charlot Lemoine AUSSTATTUNGSLEITER Christian Sasse TECHNISCHER LEITER Tobias Körner ANFERTIGUNG KOSTÜME Juliane Kühn TONAUFNAHME François Charrier (Compagnie Naï No Production) INSPIZIENZ UND TECHNIK Samson Milcent (in Frankreich) Oliver Freund (in Deutschland) TON UND LICHT Max Merlin Wende / Ralf Meissner (in Deutschland) ÜBERSETZUNG TEXTE Julika Mayer DOLMETSCHERIN Marie Yan

Mehr

Zeit

(Mittwoch) 20:00 - 21:30(GMT+02:00)

Ort

Puppentheater Magdeburg

Warschauer Straße 25

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben