Tenor: Eine Stimme – zwei Welten

","location":[{"@type":"Place","name":"Studiokino","address":{"@type": "PostalAddress","streetAddress":"Moritzplatz 1a, 39124 Magdeburg"}}],"eventStatus":"https://schema.org/EventScheduled"}

202206Nov15:3017:00Tenor: Eine Stimme – zwei WeltenStudiokino15:30 - 17:00

Event Details

»Eine begeisternde Dramödie … mit Eleganz und Esprit, mit Spaß, Dramatik und opulenten Bildern. Ein Fest für alle Sinne!« (programmkino.de)

Antoine (Mohamed Belkhir) jobbt als Kurier für einen Sushi-Lieferdienst. Als ihn eine Bestellung in die Pariser Oper führt, nimmt sein Schicksal eine unerwartete Wendung. Die Gesangslehrerin Marie Loyseau (Michèle Laroque) will den talentierten Rapper zum Opernsänger ausbilden. Während sein Bruder Didier (Guillaume Duhesme) nach einem illegalen Boxkampf verhaftet wird, beginnt für Antoine ein Doppelleben, das ihn von seinen alten Freunden in einer Pariser Banlieue entfremdet.

Die Geschichte vom Underdog aus einfachen Verhältnissen, in dem ungeahnte (musikalische) Talente schlummern, wurde im Kino schon oft erzählt. Auch die zweite Regiearbeit des Franzosen Claude Zidi Jr. bewegt sich zunächst in vertrauten Bahnen. Doch dabei gelingt es ihm immer wieder, die naheliegendsten Klischees zu umschiffen. Und das emotionale Finale wird auch Zuschauer zu Tränen rühren, die mit Opern nichts anfangen können.

Zwei verschiedene Welten, zwei Generationen und zwei Musikgenres vereint in einem Kinofilm – von den Produzenten von »Emily in Paris« und »Midnight in Paris« kommt mit »Tenor« die ergreifend schöne, unglaubliche Reise eines jungen, talentierten Underdogs auf die große Leinwand. Regisseur Claude Zidi Jr inszeniert die Geschichte mit der César-nominierten Michèle Laroque und dem Beatbox-Weltmeister und Schauspiel-Newcomer MB14 in den Hauptrollen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mehr

Zeit

(Sonntag) 15:30 - 17:00

Hinterlasse einen Kommentar

3 × drei =

Nach oben