Transgeschlechtlichkeit und Flucht - Vortrag und Diskussion

202221April19:3021:30Transgeschlechtlichkeit und Flucht - Vortrag und DiskussionStadtteilladen Mitmischen19:30 - 21:30

Event Details

Vortrag und Diskussion am Donnerstag 21. April um 19:30 Uhr

Mit der Flucht aufgrund transphober Verfolgung geht oft die Hoffnung einher, in Deutschland Schutz zu finden, sowie die Hoffnung hier ein selbstbestimmtes Leben führen zu können. Der deutsche Staat und auch die Gesellschaft rühmen sich immer wieder der liberalen, europäischen Werte. Bei genauerer Betrachtung zerfällt dieses Trugbild. Gerade in den Schicksalen und Biografien vieler geflüchteter trans Personen zeigt sich dieses Scheitern von Menschlichkeit und Rechtsstaatlichkeit, Tag für Tag, hier vor Ort. Zwar mögen die Umstände in Deutschland für Menschen, die Tod und Gewalt entronnen sind, auf den ersten Blick besser erscheinen, aber Ausgrenzung und Ablehnung werden hier auf anderen Ebenen oft fortgeführt. Geflüchtete trans Personen werden aufgrund ihrer Fluchtgeschichte und ihrer Geschlechtsidentität diskriminiert. Soziale Ausgrenzung erfahren sie in der Gesellschaft, strukturelle Ausgrenzung in der kalten Bürokratie der Behörden. Dass unsere Freundin Ella sich im letzten Jahr das Leben nahm, ist die schreckliche Folge! Auch das ist aber leider kein Einzelfall. Wir wollen anhand einiger Beispiele verdeutlichen, wie belastend und schmerzhaft das Leben in Deutschland für geflüchtete trans Personen sein kann. Darüber reden, dass Lager keine Schutzräume sind, wie das Asylverfahren der Transition im Wege steht, wie Behörden Namen und Personenstandänderungen nicht anerkennen oder die Fluchtgeschichte immer wieder anzweifeln. Dies bricht alte Wunden auf und fördert Traumata zutage, die die betroffenen Menschen tagtäglich quälen. Ella ist hier nur eine von vielen, die darunter litten, sie ist aber auch eine Freundin, die wir hier in Magdeburg hatten.

👉 Eine Veranstaltung der „Rainbow Connection“ des LSVD Sachsen-Anhalt e.V. und der Antirassistischen Aktion Magdeburg.

👉 Die Veranstaltung findet in hybrid statt: Im Stadteilladen „Mitmischen“ (Maxim-Gorki-Straße 40) oder online via Zoom.

👉 Einwahldaten:
https://us06web.zoom.us/j/82589363815…Meeting-ID: 825 8936 3815
Kenncode: 408954Einwahl mit dem Handy:
+49 69 7104 9922 Deutschland
+49 69 3807 9883 Deutschland
Meeting-ID: 825 8936 3815
Kenncode: 408954
Weniger anzeigen

Mehr

Zeit

(Donnerstag) 19:30 - 21:30

Ort

Stadtteilladen Mitmischen

Hinterlasse einen Kommentar

14 + 10 =

Nach oben