Vernissage BERIT MÜCKE "BRETAINUS MOLTE"

Sa27Mai11:00Sa18:00Vernissage BERIT MÜCKE "BRETAINUS MOLTE"Galerie Fabra Ars11:00 - 18:00(GMT+02:00)

Event Details

Ausstellungseröffnung BERIT MÜCKE „BRETAINUS MOLTE“.

Zwischen Sommernacht-Tagtraum und Andersen Märchen hat Berit Mücke in der Ewigkeit des Moments eine tiefgründige Zeitlosigkeit entdeckt.

Wie ein Fächer aus matt leuchtendem Seidenpapier verraten sich ihre Geschichten nicht einfach so. Erst nach und nach entblättern sich ihre Verfaltungen zu tief reichenden Erzählungen.
Die lebhaften Farben schildern die Essenzen der Geschichten, die Berit Mücke in ihre Leinwände eingegraben hat. Wie eigenständige Wesen vitalisieren ein herbes Petrol, ein bauschiges Weiß oder ein Goldschimmer die Bildflächen zu dynamischen Episoden. Hier erfinden sie sich ihren Platz inmitten des Funkenflugs der Malerin. Ab und zu taucht ein Traumwesen auf und baut ein kleines Stück Realität ein.

Mit der Zeit tritt die Künstlerin aus den mehrschichtigen Ebenen ihrer kreidigen Kreationen hervor und betrachtet ihre erzählten Taten. Dann lässt sie etwas Licht hinein und sieht ihren Ideen beim Wachsen zu: Fische werden zu Vögeln, die sich liebevoll einer Umarmung hingeben; in der Bilderwelt nebenan passt der Kreisumfang der Sonne grazil zwischen zwei Finger.
Während Mückes Gedankenflüsse die fantastischen Chroniken durchströmen, offenbaren sie sich im gleichen Augenblick als Metamorphosen, die sich ins Unendliche weiter verwandeln. So skizziert auch der Ausstellungstitel einen melodisch momenthaften Impuls, einen im Vorbeifliegen erspürten Schnipsel, den Berit Mücke ergriffen hat.

Stein für Stein, Funke für Funke errichtet sich vor unseren Augen der Gedankenpalast der Künstlerin: Berit malte Bretainus Molte.
– Sonja Gatterwe

Vernissage am 26.05.2023 um 18:00 Uhr
Ausstellungsdauer 26.05.2023-30.06.2023
Eröffnungszeiten MI-SA 11:00-18:00 Uhr.

Berit Mücke. Die 1968 in Potsdam geborene Künstlerin war nach der Wende zunächst als Schauspielerin und Sängerin in Potsdam, Berlin, Kassel und in einem Wandertheater unterwegs. Einige Jahre zeichnete und malte sie im verborgenen und fotografierte auf Reisen. 2005 ging Berit Mücke an die Hochschule für Grafik und Buchkunst/ Academy of Fine Arts Leipzig (HGB) und studierte Kunst und Malerei in der Klasse von Wolfram Ebersbach und Neo Rauch. Bevor sie 2012 ihr Diplom machte, erweiterte sie ihre Erfahrungen im Rahmen eines Auslandsjahres an der Accademia delle belle Arti a Roma in der Klasse von Gianfranco Notargiacomo. Viele Einzel- und Gruppenausstellungen flankieren ihren Weg. Heute arbeitet und unterrichtet Berit Mücke auf der Baumwollspinnerei Leipzig.

https://www.facebook.com/events/539414694836213/?event_time_id=539414711502878

Mehr

Zeit

(Samstag ) 11:00 - 18:00(GMT+02:00)

Ort

Galerie Fabra Ars

Other Events

Get Directions

Nach oben