Vom Fischer und seiner Frau

Sa16Dez15:00Sa18:00Vom Fischer und seiner FrauMoritzhof15:00 - 18:00(GMT+01:00)

Event Details

eine ClownsTheaterFigurenspielKomposition

Am 03. Dezember 2023 um 15:00 Uhr, sowie am 16.12. um 11:00 Uhr und 15:00 Uhr gibt es im Moritzhof in Magdeburg eine einzigartige Komposition aus Figurentheater und Clownsspiel zu erleben. Clown Ratsch alias Ralf Gleisberg präsentiert das bekannte Grimmsche Märchen vom Fischer und seiner Frau.

Als Clown lebt Ratsch ganz in der magischen Welt des Augenblicks. Mit hingebungsvoller Einfachheit und Neugier, mit faszinierenden Figuren aus der Werkstatt der Künstlerin Kerstin Dathe und mit beeindruckenden PoP-UP Kulissen bringt er das Geschehen zur Entfaltung.

Ein sprechender Butt erfüllt Ilse jeden Wunsch vom Häuschen bis zum Papst. Und Gott zu sein? Ist der Wunsch nicht erfüllbar und zu vermessen? Oder sind wir gar von vornherein alle schon göttlich?

Spiel: Ralf Gleisberg | Regie: Inna Alizar | Figuren: Kerstin Dathe | Musik: Christian Luther

Die Produktion wird gefördert vom Fonds darstellende Künste und vom Land Sachsen-Anhalt.

www.clownspirit.de

Über den Darsteller:
Ralf Gleisberg ist ausgebildeter Darsteller für Clownstheater und Komik, Vater von vier Kindern, studierter Sozialpädagoge, Waldorferzieher und Klinikclown. Für ihn hat Clowning bzw. das Clownspiel eine tiefe Verbindung zum Menschsein. Dem Leben immer wieder staunend, naiv und offen, mit Neugier und Humor zu begegnen, bedeutet es in all seinen Facetten und Ausdrucksformen zu würdigen.

Warum ein Märchen?
Märchenhafte Erzählungen sind uralt und wurden einst für Erwachsene erzählt. Sie entstammen den Kindheitsschuhen der Menschheit. Sie nähren unsere seelischen Wurzeln und schaffen Verbundenheit mit dem Wunder des Lebens an sich.
Heutzutage haben wir meist verlernt, uns zu wundern und wir vergessen, dass wir selbst ein unermessliches Wunder sind. Allzu oft beschränken wir uns auf den logischen Verstand. Dieser bleibt jedoch stets begrenzt – eben durch die Grenzen der Logik.
Märchen sprechen in den uralten mystisch-magischen Bildern unserer Seele. Sie verbinden uns mit einer Welt jenseits allen Materiellen, mit allerlei Zauber, mit Wundern und elementaren Kräften. Sie vermitteln auf einer tiefen Ebene Aspekte von Menschwerdung und Menschsein. Heute sind die Inhalte in ihrer ganzen Tiefe für uns kaum noch erfassbar, weshalb wir Märchen, wenn überhaupt, nur noch unseren Kindern erzählen.

Ein Clown als Erzähler?
Ein Clown lebt in der magischen Welt des Augenblicks. Er gibt sich gern und leicht allem hin, er macht kleine Dinge ganz groß und Große Dinge klein. Naiv und offen spiegelt er, was um ihn herum geschieht und bleibt stets im Kontakt mit dem Publikum. Dies macht den Clown zum geeigneten Übermittler der tieferen Inhalte der Märchen, welche durch ihn besser und direkter erfasst, erfühlt und erlebt werden können

https://www.facebook.com/events/303236072586568/

Mehr

Zeit

(Samstag ) 15:00 - 18:00(GMT+01:00)

Ort

Moritzhof

Nach oben