Why We Matter: Das Ende der Unterdrückung

202223März18:0019:30Why We Matter: Das Ende der Unterdrückung18:00 - 19:30

Event Details

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus statt.

Emilia Roig deckt die Muster der Unterdrückung auf und leitet zu radikaler Solidarität an. Sie zeigt – auch anhand der Geschichte ihrer eigenen Familie –, wie Rassismus und Black Pride, Trauma und Ausschwitz, Homofeindlichkeit und Queerness, Patriarchat und Feminismus aufeinanderprallen.
Über Emilia Roig

Dr. Emilia Roig ist eine renommierte Expertin für Intersektionalität, Vielfalt, Gleichberechtigung, Inklusion und Antidiskriminierung, die sich für soziale Gerechtigkeit in Deutschland und Europaweit einsetzt. Sie verändert den Diskurs über systemische Ungleichheiten und Diskriminierung, unter anderem durch die Gründung des in Berlin ansässigen Center for Intersectional Justice (CIJ) seit 2017, durch die neueste Veröffentlichung ihres Buches WHY WE MATTER, und durch ihre zahlreichen Vorträge und hochkarätigen Beratungsleistungen.

Moderation:
Günseli Yilmaz
Journalistin und Trainerin

https://www.facebook.com/events/994572838163890/

Mehr

Zeit

(Mittwoch) 18:00 - 19:30

Nach oben