Wenn ich wär wie ich nicht bin

Mi26April19:30Mi21:00Wenn ich wär wie ich nicht binStadtbibliothek Magdeburg19:30 - 21:00(GMT+02:00)

Event Details

Magdeburg. Gemeinsam mit dem Musiker Fredy Conrad ist die Tochter der bekannten DDR-Schriftstellerin Gisela Steineckert in der Stadtbibliothek Magdeburg zu erleben.
Eine besondere Atmosphäre aus lyrischen Texten und stimmungsvoller Gitarrenmusik verspricht die Berliner Autorin Kirsten Steineckert in ihrem aktuellen Programm „Wenn ich wär wie ich nicht bin“. Gemeinsam mit dem Musiker Fredy Conrad ist die Tochter der bekannten DDR-Schriftstellerin Gisela Steineckert am Mittwoch, 26. April, um 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek zu erleben.

Kirsten Steineckerts nachdenkliche Geschichten erzählen von Glück und Unglück und vom Glück im Unglück, mit all den Höhen und Tiefen eines ganzen alltäglichen Lebens. Es handelt sich um autobiographische und teilweise auch unveröffentlichte Texte aus ihrem Leben und aus dem Leben von Menschen, die sie interviewt hat. Viele von ihnen haben sie besonders berührt, so dass Lachen und Weinen, Traurigkeit und Freude dabei nahe beieinander liegen. Die leisen, eher eindringlichen Texte von Kirsten Steineckert finden in der Musik ihren Gegenpart, denn begleitet wird die Lesung durch Kompositionen und Adaptionen internationaler Gitarrenmusik des Gitarristen Fredy Conrad.

Alle interessierten Gäste sind herzlich zum lyrisch-musikalischen Abend mit Kirsten Steineckert und Fredy Conrad am Mittwoch, 26. April um 19.30 Uhr in der Zentralbibliothek der Stadtbibliothek, Breiter Weg 109, willkommen.
Die Autorin folgt einer Einladung der Literarischen Gesellschaft Magdeburg. Karten sind an der Abendkasse sowie vorab in der Buchhandlung Fabularium und über die Literarische Gesellschaft Magdeburg erhältlich, Tel.: 0391 24 28 3607.
Der Eintritt beträgt 10 Euro.

https://www.facebook.com/events/480464540880278/

Mehr

Zeit

(Mittwoch) 19:30 - 21:00(GMT+02:00)

Ort

Stadtbibliothek Magdeburg

Nach oben